Vergabe der Fischereipacht ab 01.01.2022

Nach Ablauf des Fischereipachtvertrages am 31.12.2021 können folgende Gewässer ab 01.01.2022 für die nächsten 12 Jahre gepachtet werden:·Hintertälerbach, Rotzel- und Grundbach
·Oberbiederbach mit allen Seitenbächen von der Brücke bei der Mattenmühle bis zum Ursprung
·Unterbiederbach – Von der Mattenmühle bis zur Gemarkungsgrenze Elzach
Bei der Verpachtung des Fischereirechts an einem Gewässer wird der Pächter automatisch zum Fischereiberechtigten und hat somit alle gesetzlichen Rechte und Pflichten wahrzunehmen, insbesondere ist er verpflichtet, einen der Größe und der Beschaffenheit des Gewässers sowie dem Umfang seines Fischereirechts entsprechenden Fischbestand zu erhalten und zu hegen. Soweit erforderlich, ist ein künstlicher Besatz mit Fischen vorzunehmen. Die Pachtbewerber müssen fischereifachlich ausgebildet sein und dies durch den Besitz eines gültigen Fischereischeines nachweisen.Angebote richten Sie bitte schriftlich bis zum 07.12.2021 an die Gemeindeverwaltung Biederbach, Dorfstraße 18, 79215 Biederbach (Fax: 07682/911616).Bei Fragen steht Ihnen Frau Weber unter der Tel. 07682/9116-13, gerne zur Verfügung. 

Kontakt

Gemeinde Biederbach
Tel.: 07682/9116-0
E-Mail: gemeinde@biederbach.de

Das könnte Sie auch interessieren