Wanderdorf Biederbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Vertrauliche Behandlung von Daten

Die Gemeinde Biederbach respektiert die Privatsphäre ihrer Nutzer. Sie behandelt persönliche Daten von Nutzern vertraulich und stellt diese Dritten nur insoweit zur Verfügung, als dies durch die Datenschutzgesetze erlaubt ist oder der Nutzer hierin einwilligt.

In Verbindung mit Ihrer Nutzung dieses Internetangebotes werden Protokolle über Ihre Zugriffe gespeichert. Dies sind Daten über:

  • die sogenannte IP-Adresse zur Identifikation des anfragenden Rechners bzw. Proxyservers;
  • den Namen der aufgerufenen Datei (URL),
  • das Datum und die Uhrzeit des Aufrufes,
  • die übertragene Datenmenge,
  • den Browser, mit dem Sie zugreifen sowie
  • den Zugriffstatus (Meldung, ob der Abruf erfolgreich war).

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken findet nicht statt. Die IP-Adresse wird nicht zur Identifizierung des Nutzers verwendet und es werden weder direkt personenbezogene noch zu identifizierende Nutzerprofile erstellt. Die statistische Auswertung kumulierter und anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.

 

Cookies

Um einige technische Features dieser Website zu ermöglichen, werden Session-Cookies eingesetzt. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die ein Anbieter im Arbeitsspeicher des Computers des Besuchers speichert. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern und werden nicht für statistische Zwecke ausgewertet.

Umgang mit Cookies

Cookies lassen sich mit allen Internetbrowsern steuern. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass alle Cookies akzeptiert werden, ohne die Benutzer zu fragen.

Kündigung

Bei Kündigung eines registrierungspflichtigen Dienstes werden die für den Nutzer gespeicherten Daten mit Wirksamkeit der Kündigung gelöscht, es sei denn ihre weitere Verwahrung ist gesetzlich vorgesehen.